ver.di b+b für BR, PR, JAV, MAV + SBV

Qualitätssicherung

ver.di Bildung + Beratung ist qualitätstestiert nach LQW

Hohe Qualität ist uns wichtig
Bildung ist ein komplexes und einzigartiges Produkt. Es steht in keinem Warenlager, sondern entsteht erst im Zusammenspiel von Lehren und Lernen. Gelungene Bildung wird durch einen Transfer von Wissen, Erkenntnissen und Fähigkeiten in die Praxis wirksam. Was macht hohe Qualität in der Bildungsarbeit aus und wie lässt sie sich bewerten?

Daran lassen wir uns messen
Mit unserem Seminar- und Beratungsangebot möchten wir Sie in Ihrer Arbeit als Interessenvertreter/-innen optimal unterstützen. Qualitätsmaßstab unserer Leistungen ist der Nutzen für Ihre Arbeit. Darauf sind unsere Qualitätsbemühungen ausgerichtet. Dazu holen wir Ihre Meinung ein.

Wir begreifen Qualität als einen permanenten Prozess zur Weiterentwicklung unserer gesamten Leistungen. In unserer Qualitätsarbeit orientieren wir uns an einem Modell (LQW), bei dem der/die Lernende im Mittelpunkt aller Überlegungen steht: Was können wir tun, um unsere Angebote auf die Bedürfnisse der Lernenden abzustimmen? Was können wir tun, damit sie in unseren Seminaren gut lernen?

Unser Qualitätsansatz

  • Das Verfahren LQW (Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung) betrachtet den Gesamtprozess einer Bildungseinrichtung und stellt dabei die Lernenden und ihr Ergebnis, also das gelungene Lernen, in den Mittelpunkt. Es wird geprüft, welchen Beitrag jeder einzelne Bereich der Einrichtung zu einem gelungenen Lernprozess der Teilnehmenden leistet und wie dieser Beitrag verbessert werden kann.
  • In einem Qualitätsprojekt haben wir unsere Einrichtung mit Hilfe dieses Qualitätsansatzes gründlich unter die Lupe genommen und eine Reihe von qualitätsverbessernden Maßnahmen entwickelt und eingeführt.

 

Unser Leitbild

ver.di Bildung + Beratung ist ein bundesweit tätiger Bildungsträger und mit der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) eng verbunden. Unser Bildungs­angebot ist den Grundwerten gewerkschaftlichen Handelns verpflichtet: Solidarität, soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit. Wir fördern Selbstverantwortung, soziales Miteinander und solidarische Unterstützung und orientieren uns dabei klar an den Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Gemeinsam mit ver.di bieten wir Qualifizierung für gesetzliche Interessenvertretungen in Betrieben, Unternehmen und Verwaltungen im organisationspolitischen Bereich von ver.di an. Die Teilnahme ist unabhängig von einer Mitgliedschaft in der Gewerkschaft.

Vor allem Mitglieder vom Betriebsrat und Personalrat, von der Mitarbeitervertretung, der Jugend- und Auszubildendenvertretung sowie der Schwerbehindertenvertretung nutzen unser Seminar­angebot.

Unser Angebot umfasst

  • Basiswissen, vertiefende Seminare und spezielle Seminarreihen zu wichtigen Handlungsfeldern der Interessenvertretung
  • Tagungen und Konferenzen
  • Bildungsbedarfsanalysen und passgenaue Angebote für Gremien.


Unsere Tochtergesellschaft „Rat.geber GmbH“ bietet Beratung für gesetzliche Interessen­vertretungen an.

Wir organisieren Seminare qualitätsbewusst, flexibel und zeitnah. Ein bundesweites Netz von Regionalvertretungen bietet schnelle und kompetente Beratung vor Ort.

Wir lehren und beraten praxis- und handlungsorientiert. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitar­beiter kennen die Welt der gesetzlichen und gewerkschaftlichen Interessenvertretungen aus eigener Erfahrung gut und bringen diese Erfahrungen kundenorientiert und der Situation ange­messen ein.

Die enge Partnerschaft mit ver.di und mit einem großen Kreis von arbeitnehmerorientierten Lehrenden ist eine weitere wichtige Ressource. Moderne und gut ausgestattete ver.di-Bildungs­zentren schaffen den passenden Rahmen für gelungenes Lernen und erholsame Freizeit.

Lernen ist für uns gelungen, wenn unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die mit ihrer Funktion verbundenen Anforderungen persönlich, fachlich, sozial und politisch gestärkt wurden. Wenn sie das Gelernte eigenständig und systematisch in interessenorientiertes Handeln umsetzen können. Und wenn die Methoden Aktivität und Spaß beim Lernen sowie Motivation zum Weiterlernen befördert haben.


Dezember 2017
ver.di Bildung + Beratung Gemeinnützige GmbH

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben