Navigationshilfe:

Damit alles stimmt – Personalratswahlen nach Bundespersonalvertretungsgesetz (BPersVG)

Wahlkreuz

Die Personalratswahlen müssen stimmen

Der erste Schritt zu den Neuwahlen liegt beim amtierenden Personalrat. Er setzt den Wahlvorstand ein, der die Wahlen organisiert. Der Wahlvorstand muss wichtige Entscheidungen treffen. Damit bei den Wahlen alles stimmt, kommt es auf die korrekte Durchführung an. Schulungen helfen dabei, die Arbeit gut und korrekt zu bewältigen.


Es kommt auf die Details an

Für die Wahl sind das Personalvertretungsgesetz (BPersVG) und die Wahlordnung maßgebend. Wie geht man mit den vielen Verfahrens- und Formvorschriften um? Welche Praxiserfahrungen gibt es? ver.di b+b unterstützt mit einer Vielzahl von Tagesschulungen die Wahlvorstands- und Personalratsmitglieder bei der Vorbereitung. Auch "geübte" Wahlvorstandsmitglieder sollten nicht nur ihrer Erfahrung vertrauen, sondern ihr Wissen auffrischen, um Fehler zu vermeiden und die neue Rechtsprechung kennenzulernen.

Auch die Dienststellenleitung sollte daran interessiert sein, dass die Personalratswahlen ordnungsgemäß und rechtssicher durchgeführt werden. Streitigkeiten und Wahlanfechtungen bringen nur Unruhe in die Dienststelle, eine Wiederholung der Wahl kostet erneut Zeit und Geld.
  1. Seminare zur Durchführung der Wahl für Wahlvorstandsmitglieder

Inhouse:
Gerne bieten wir Wahlvorständen auch gezielt für die Dienststelle Tagesschulungen an. Interessiert?
  1. Kontakt

Auf die richtige Beschlussfassung kommt es an!

Die Weiterbildungskosten sowie die dazu notwendige Freistellung von der Arbeit müssen vom Arbeitgeber übernommen werden.
  1. Formular zur Beschlussfassung Seminarteilnahme
  2. Formular zur Seminarteilnahme-Mitteilung an die Dienststellenleitung/Wahlvorstandsmitglieder
  3. Freistellungsanspruch für Wahlvorstandsmitglieder

So erreichen Sie uns

ver.di Bildung + Beratung
Gemeinnützige GmbH
Mörsenbroicher Weg 200
40470 Düsseldorf

Fon: 0211 9046-0
Fax: 0211 9046-818
E-Mail: info(at)verdi-bub.de

Newsletter abonnieren

Urteilskommentare

Aktuelle Entscheidungen verständlich kommentiert

ver.di b+b-Urteilskommentare