Navigationshilfe:

Der Wirtschaftsausschuss im Gesundheitswesen (Teil 2)

Informationsrechte und Grundwissen für die Analyse unternehmerischer Planungen


Der Wirtschaftsausschuss ist – so der Gesetzeswortlaut – vom Unternehmer ´rechtzeitig und umfassend über die wirtschaftlichen Angelegenheiten des Unternehmens unter Vorlage der erforderlichen Unterlagen zu unterrichten´.

Im zweiten Teil unseres Seminarangebots für Wirtschaftsausschussmitglieder in Einrichtungen des Gesundheitswesens werden die betriebswirtschaftlichen Kenntnisse vermittelt, die für eine zielgerichtete Beratung unternehmerischer Planungen und deren Auswirkungen auf die Beschäftigten sowie für die Analyse von Berichten über die wirtschaftliche Lage erforderlich sind.


Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Informationsrechte des Wirtschaftsausschusses
  • Betriebswirtschaftliche Planungen - Grundlagen, Aufgaben und Befugnisse
  • Beurteilung der wirtschaftlichen Lage anhand des Jahres- bzw. Konzernabschlusses
  • Planspiel: Betriebswirtschaftliche Planung – von der Strategie bis zur operativen Planung
  • Betriebswirtschaftliche Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Kritische Auseinandersetzung mit betriebswirtschaftlichen Planungen im Wirtschaftsausschuss

Termin:09.09. - 11.09.2019
Seminar-Nr.:1663-1909091
Ort:Brannenburg
Zielgruppe:Betriebs-/Personalratsmitglieder sowie Mitglieder der Mitarbeitervertretung in Wirtschaftsausschüssen, sonstige Wirtschaftsausschussmitglieder
Fachbereiche:03
Teilnahmevoraussetzung:Besuch des Seminars ´Der Wirtschaftsausschuss im Gesundheitswesen (Teil 1)´
Freistellung:§ 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV
Seminargebühren:810,00 EUR (gem. § 4 Nr. 22a UStG umsatzsteuerbefreit). Hinzu kommen die Kosten der Tagungsstätte. Diese betragen 297,86 EUR inkl. MwSt.
Bemerkung:Wenn möglich: Bitte einen Laptop mitbringen, auf dem Excel installiert ist.
Kontakt:ver.di-b+b-Büro Hessen, Tel. 069 257 824-0