Navigationshilfe:

Keine Angst vor Zahlen (Teil 1)

Betriebswirtschaftliche Grundlagen für Krankenhaus und Psychiatrie


Öffentlich, frei-gemeinnützig oder privat, die Fragen sind immer gleich: Wie funktioniert das Unternehmen? Woher kommt das Geld? Wie wird es eingesetzt? Viele wirtschaftliche Aspekte und Entscheidungen berühren mittelbar oder unmittelbar die Aufgaben der Interessenvertretung.

Wer nicht nur auf die Argumente des Arbeitgebers angewiesen sein will, benötigt Sachkenntnis. Je mehr die Interessenvertretung über wirtschaftliche Zusammenhänge weiß, desto eher kann sie eigene Positionen entwickeln und vertreten.

Das Seminar behandelt die erforderlichen betriebswirtschaftlichen Grundkenntnisse, die benötigt werden, um in wirtschaftlichen Fragen unabhängige Interessenvertretungsarbeit machen zu können.


Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Duale Finanzierung des Gesundheitssystems
  • Unternehmens- und Investitionsplanung
  • Einführung in die G-DRGs und die Psychiatriefinanzierung
  • Personalbedarf im somatischen und psychiatrischen Krankenhaus
  • Informationsbeschaffung und -verwertung

Termin:02.09. - 04.09.2019
Seminar-Nr.:1663-1909023
Ort:Walsrode
Zielgruppe:Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der Mitarbeitervertretung, Mitglieder in Aufsichtsräten und paritätischen Kommissionen nach Sanierungs-TV im Gesundheitswesen
Fachbereiche:03
Freistellung:§ 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV
Seminargebühren:790,00 EUR (gem. § 4 Nr. 22a UStG umsatzsteuerbefreit). Hinzu kommen die Kosten der Tagungsstätte. Diese betragen 290,50 EUR inkl. MwSt.
Kontakt:ver.di-b+b-Büro Hessen, Tel. 069 257 824-0