Navigationshilfe:

Immer auf dem aktuellen Stand des Arbeitsrechts - Urteilskommentare für Betriebsräte, Personalräte und andere Interessenvertretungen

Urteile
Wichtige Urteile

Regelmäßig stellen wir hier aktuelle Entscheidungen der Arbeits- und Verwaltungsgerichte, des Bundessozialgerichts und des Europäischen Gerichtshofs vor.

Schauen Sie in jedem Fall auch in unser Rechtsprechungsarchiv - über eine komfortable Suchfunktion finden Sie eine Vielzahl ausführlich kommentierter Urteile, die für die Arbeit der Interessenvertretungen von Belang sind.

Keine Verpflichtung zur Teilnahme am Personalgespräch während Arbeitsunfähigkeit

  • Gericht: Bundesarbeitsgericht vom 02.11.2016
  • Orientierungssätze:
    Ein durch Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit an seiner Arbeitsleistung verhinderter Arbeitnehmer ist regelmäßig nicht verpflichtet, auf Anweisung des Arbeitgebers im Betrieb zu erscheinen, um dort an einem Gespräch zur Klärung der weiteren Beschäftigungsmöglichkeit teilzunehmen.

Mehr Hintergrundinformationen

Höchstdauer einer sachgrundlosen Befristung nach Tarifvertrag

  • Gericht: Bundesarbeitsgericht vom 26.10.2016
  • Orientierungssätze:
    1. Eine tarifliche Regelung, die die sachgrundlose Befristung von Arbeitsverträgen bis zu einer Gesamtdauer von fünf Jahren bei fünfmaliger Verlängerungsmöglichkeit zulässt, ist wirksam.

    2. Die Tarifvertragsparteien können im Rahmen ihres Gestaltungsspielraums nach § 14 Abs. 2 Satz 3 TzBfG die gesetzliche Höchstdauer der Befristung und die Anzahl der möglichen Vertragsverlängerungen nach § 14 Abs. 2 Satz 1 TzBfG für sachgrundlos befristete Arbeitsverträge nicht um mehr als das Dreifache erweitern.

Mehr Hintergrundinformationen