Navigationshilfe:

Arbeitsstättenverordnung und Bildschirmarbeitsverordnung

Inklusive der Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR)


Die Arbeitsstättenverordnung und die sog. ´Technischen Regeln´ sind wichtige Grundlagen für die Gestaltung sicherer und gesundheitsgerechter Arbeitsplätze.

Die Novellierung der ArbStättV vom November 2016 bringt einige Neuerungen und Klarstellungen. Das Thema ´psychische Belastungen´ wurde gestärkt und die Bildschirmarbeitsverordnung integriert.

Die Technischen Regeln (die die alten Arbeitsstättenrichtlinien abgelöst haben) enthalten konkrete Vorgaben für zentrale Dimensionen wie Raumabmessungen, Temperatur, Lüftung, Beleuchtung, Pausen- und Sanitärräume, Fluchtwege, Brandschutz u.a.m.

Durch die Neufassung der Arbeitsstättenverordnung erhalten die gesetzlichen Interessenvertretungen verbesserte Möglichkeiten zur Durchsetzung von wirksamen Arbeitsschutzmaßnahmen. Das Seminar bringt Ihr Wissen auf den neuesten Stand. Hier erhalten Sie wichtige Empfehlungen für ein erfolgreiches Vorgehen im Betrieb.


Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Arbeitsschutz-Rechtsgefüge im Kurzüberblick
  • ArbStättV, Technische Regeln für Arbeitsstätten: Bedeutung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • PC-/Bildschirm- und Softwareergonomie, Arbeitsorganisation, Raumabmessungen, Pausen- und Sanitärräume, Erste Hilfe, Verkehrswege, Fluchtwege, Lüftung, Raumtemperatur/Sommerhitze, Beleuchtung, Brandschutz
  • Gefährdungsbeurteilung, Unterweisung (Kurzüberblick)
  • Novellierte ArbStättV (Telearbeit, Tageslicht, Pausenräume, psychische Belastungen, Barrierefreiheit, Unterweisung)
  • Sanktionsmöglichkeiten der Aufsichtsbehörden
  • Mitgestaltung und Mitbestimmung/Initiativrechte der Interessenvertretung, Betriebs-/Dienstvereinbarungen (Eckpunkte)
  • Zusammenarbeit mit internen/externen Arbeitsschutzverantwortlichen

Das Seminar behandelt die aktuelle Fassung der Arbeitsstättenverordnung nach der Novellierung im November 2016.


Zielgruppe:Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der Schwerbehinderten-/Mitarbeitervertretung
Fachbereiche:01-13
Freistellung:§ 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV, § 96 Abs. 4 SGB IX