Navigationshilfe:

Worauf es ankommt - der Beschluss zum Seminar

Seminarbeschluss
Der korrekte Beschluss

Dass sich die Mitglieder der Interessenvertretungen weiterbilden können, ist gesetzlich geregelt. Denn ohne entsprechende Qualifizierung können der Arbeitsalltag und die komplizierte Materie des Betriebsverfassungs- und Personalvertretungsrechts nicht bewältigt werden. Trotz des verbrieften gesetzlichen Anspruchs kommt es in der Praxis häufig zu Streitigkeiten mit dem Arbeitgeber/der Dienststelle. Das muss jedoch nicht sein. Es kommt darauf an, dass der Beschluss von Anfang an richtig formuliert wird.


Betriebsrat
  1. Der Betriebsratsbeschluss

Personalrat
  1. Der Personalratsbeschluss (BPersVG)
  2. Der Personalratsbeschluss (LPersVG)

Jugend- und Auszubildendenvertretung
  1. Der Beschluss der Jugend- und Auszubildendenvertretung (BetrVG)
  2. Der Beschluss der Jugend- und Auszubildendenvertretung (BPersVG)
  3. Der Beschluss der Jugend- und Auszubildendenvertretung (LPersVG)

Mitarbeitervertretung
  1. Der Beschluss der Mitarbeitervertretung (evangelische Kirche)
  2. Der Beschluss der Mitarbeitervertretung (katholische Kirche)

So erreichen Sie uns

ver.di Bildung + Beratung
Gemeinnützige GmbH
Mörsenbroicher Weg 200
40470 Düsseldorf

Tel.: 0211 9046-0
Fax: 0211 9046-818
E-Mail: info(at)verdi-bub.de

Newsletter abonnieren

Bahnanreise

Entspannt zum Seminar –
ab 99 Euro hin und zurück

Bahnanreise

BuchShop

Bestellen Sie Ihre Literatur online bei uns!

BuchShop